top of page
Anila Aliu - Carnegie Hall_edited.jpg

"Anila Aliu, ein junger Star in der Klassikszene"

- Bonner Generalanzeiger

Anila Aliu ist eine klassische Konzertpianistin aus dem Kosovo in Südosteuropa. Anila Aliu begann im Alter von 7 Jahren und triumphierte seit den ersten Bühnenauftritten. Anila Aliu ist eine mehrfache Gewinnerin erster, absoluter und besonderer Preise bei verschiedenen Wettbewerben, Meisterkursen und Akademien im Kosovo, in Albanien, Mazedonien, Kroatien, Serbien, Italien, Litauen und Luxemburg , Deutschland, Belgien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Thailand und Amerika. Sie hat auch viele Konzerte als Solistin in Europa und den USA gegeben.

Sie trat als Solistin mit dem Kosovo Philharmonic Orchestra, dem Balkan Mediterranean Orchestra und dem mexikanischen Orchester Filarmonía auf, Rezitalkonzerte in Europa, den Vereinigten Staaten und Mexiko, wie z. B.: Puebla, Xalapa, Tlaxcala, Orizaba, Chicago, New York, Wien, Belgrad, Forli, Venedig, Bari, Barletta, Santa Sofia, Cesena, Zagreb, Lüttich, Kaunas, Luxemburg, Bonn, Bad Honnef, Aachen, Königswinter, Ljubljana, Skopje, Tetovo, Gjilan, Prishtina, Gjakova.

Sie studierte Bachelor und Master in Piano Performance im Kosovo und gewann kürzlich ein 100% Stipendium an der renommierten Universität „Roosevelt University – Chicago College of Performing Arts“ in den USA, wo sie ihr Doktorstudium in „Performance Diploma“ in der Klasse der Grammy Award Nominee durchführte - Professor Adam Neiman. 

HAUPTAUSZEICHNUNGEN:

• „Erster Preis und Auftritt in der Carnegie Hall“ beim „Golden Classical Music Awards Competition“ – New York, USA.
• "GRAND Award" beim "Bangkok International Piano Competition" - Bangkok, Thailand.

• „Erster Preis und Sonderpreis ISCART“ – Lugano, Schweiz.

• „Sonderpreis beim Internationalen Wettbewerb San Dona Piave-Venedig“ – Venedig, Italien.

• "Chopin Piano Fest First Special Award" - Bonn, Deutschland.

REPERTOIRE:

• M. Ravel - Klavierkonzert in G-Dur (mit Symphonieorchester)
• J. Haydn – Klavierkonzert in D-Dur

• R. Schumann Sonate Nr.2 in g-Moll Op.22.
• L. V.Beethoven - Sonate Op. 7 in Es-Dur
• F. Chopin - Nocturne in c-Moll
No.1 Op.48
• F. Chopin - Nocturne in Des-Dur Nr.8
• S. Lyapunov - Transzendentale Etüde Nr.6 op.12
• S. Rachmaninoff – Präludium Nr.
7 Op.25
• L.V. Beethoven - Mondscheinsonate nr. 14 cis-Moll
• L.V. Beethoven - Sturmsonate Nr. 17 in d-Moll
• F. Liszt - Ballade Nr.2 in h-Moll

• J.S. Bach – Präludium und Fuge in h-Moll Nr. 25 Buch II

• F. Schubert – Wanderer-Fantasie in C-Dur

• E. Lecuona – Spanische Suite „Andalusien“

• C. Zadeja-Tokkata

• V. Beqiri-Alla Tokata

• S. Rachmaninoff – Präludium op. 23 nr. 7

• S. Gjoni – Frühlingslied

VIDEOAUFFÜHRUNGEN:

bottom of page